Menu

Anforderungen

Qualitätskriterien von Brettschichtholz

Bei BS-Holz unterscheiden wir zwischen Brettschichtholz in Sichtqualität (für sichtbare Verwendung) und Brettschichtholz in Industriequalität (für rein technische Verwendung). Die jeweiligen Sortiermerkmale können Sie der Tabelle entnehmen. 

 

  
Sortiermerkmal Anforderungen BS-Holz

Sicht-Qualität

Industrie-Qualität
 

Sortierklasse GL 24 h und GL 28 c
Technische Regel DIN 1052:2008 bzw. DIN EN 14080:2013
Elastizitätsmodul II
zur Faser
GL 24 h: Eo,mean = 11.500 N/mm2
GL 28 c: Eo,mean = 12.500 N/mm2
Holzfeuchte
max. 15%
Maßhaltigkeit
(lt. EN 390)
Breite ± 2 mm
Höhe + 1%/-0,5%
Länge ± 0,1%
Lamellenstärke 40 mm
Ausgebesserte Äste
und Fehlstellen
zulässig nicht erforderlich
Ausgefallene und lose Äste bis Ø ≤ 20 mm
zulässig ab Ø ≥ 20 mm
werkseitig zu ersetzen
zulässig
Schwindrisse bis 4 mm ohne Begrenzung
Harzgallen bis 5 mm breite Harzgallen sind zulässig zulässig
Verfärbungen infolge Bläue sowie rote und braune
nagelfeste Streifen
nicht zulässig ohne Begrenzung
Insektenbefall nicht zulässig zulässig sind Fraßgänge bis 2 mm
Oberfläche gehobelt und gefast egalisiert

Lieferprogramm