Menu

Geschichte -
Mehr als 100 Jahre Erfahrung

Die Wurzeln des heutigen Unternehmens reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. 1688 wurde am südlichen Ortsrand von Oberfahlheim am Bachlauf der Roth eine Ölmühle errichtet. Das im 19. Jahrhundert aufkommende Mineralöl machte diesen Wirtschaftszweig aber zunehmend unrentabel. Daher wurde 1884 als weiterer Geschäftszweig eine Sägemühle errichtet.

Nach etlichen Besitzerwechseln gelangte die damalige Sägemühle 1917 in den Besitz der heutigen Betreiberfamilie. Das Sägewerk wurde systematisch weiter ausgebaut und modernisiert. Bereits in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde eine mit Holzresten befeuerte Trockenkammer sowie eine Hobelanlage installiert.

Heute wird das Unternehmen in 4. Generation als reiner Weiterverarbeitungsbetrieb geführt. Mit 70 hoch motivierten Mitarbeitern werden über 100.000 cbm Schnittholz jährlich verarbeitet. Das Absatzgebiet hat sich vom damaligen Raum Ulm auf ganz Europa ausgeweitet.

  
Merkle Holz 1995 Geschichte

Natürlicher Rohstoff