logo

X-lam/Brettsperrholz

Brettsperrholz bzw. X-Lam ist ein mehrschichtiges Bauholz, das aus mindestens drei Lagen kreuzweise verklebtes Massivholz besteht. In Längs- und Querrichtung kommt es zu minimalem Schwund, aber dadurch wird eine hohe Passgenauigkeit erreicht und ein "Arbeiten" des Holzelements verringert. Diese massiven Brettsperrholz-Elemente eignen sich hervorragend zur flächigen Erstellung von Wänden, Decken und Dächern im modernen Holzbau. Solche massiven Flächenelemente weisen einige Vorteile auf, sie sorgen beispielsweise für eine erdbebensichere Bauweise und gewähren einen hohen Brandschutz. Mit Brettsperrholz können winddichte aber dennoch diffusionsoffene Konstruktionen errichtet werden, die so für ein besseres Wohnklima sorgen.

Unsere Leistungen rund um Brettsperrholz

Merkle Holz bietet Ihnen:

  • Standardelemente in 60 oder 72 cm Breite können von jedem Zimmermann selber bearbeitet werden.
  • Längen nach Wunsch bis 18 m als Stangenware oder nach Liste produziert.
  • 3- bis 9-lagiger Aufbau in den Dicken 80 bis 300 mm.
  • Verschiedene Kantenbearbeitungen möglich.
  • Holzarten Fichte, Douglasie und Lärche.
  • Oberflächenqualität Si (entspricht AB), nSi (entspricht C) oder gemischt.
  • Auf Wunsch fertig abgebunden.
  • Auf Wunsch zu montagefertigen Großelementen vormontiert.

Qualitätskriterien von X-lam

Bei X-Lam, auch Brettsperrholz genannt, unterscheiden wir Brettsperrholz in Sichqualität (für sichtbare Verwendung) und Brettsperrholz in Industriequalität (für rein technische Verwendung). Die Übersicht zeigt die Sortiermerkmale bei der Produktion von Brettsperrholz. Merkle Holz stellt X-Lam in den Holzarten Fichte, Lärche und Douglasie her.

Merkmale Anforderungen an

X-Lam Si
sichtbarer Bereich

X-Lam nSi
nicht sichtbarer Bereich

Sortierklasse
Längslamellen
DIN 4074-1 Sortierklasse S 10 TS
C 24 nach DIN 1052-2008
Keilzinkung Längslamellen DIN 68140-1 bzw. DIN EN 385
Aufbau mehrlagig kreuzweise verklebt, 3-, 5-, 7-, 9-schichtig
Flächen verklebt mit Melaminharz
Längsfugen verklebt mit Melaminharz
Holzarten
Decklagen: Fichte, Lärche, Douglasie (auch Kombination möglich)
Mittellagen: Fichte
Holzfeuchte 10 - 13 +/- 2 %
Bearbeitung der Längsseiten Kanten leicht gefast (ca. 5 mm schräg gemessen)
Längsseiten glatt gehobelt
alternativ mit beiseitiger Nut (1-fach oder 2-fach) für Blindfeder
alternativ mit Doppel- oder 3-fach Nut-Feder
Bearbeitung der Enden unbearbeitet mit Übermaß, alternativ genau gekappt, alternativ abgebunden nach Vorgabe
Oberfläche Si-Si oder Si-nSi
Si entspricht AB nach
DIN EN 13017-1 (Massivholzplatten)
beidseitig nSi
nSi entspricht C nach
DIN EN 13017-1 (Massivholzplatten)
Oberflächenbeschaffenheit sauber gehobelt gehobelt/egalisiert

Unser Lieferprogramm bei Brettsperrholz

Merkle Holz liefert X-Lam sowohl für den sichtbaren als auch für den nicht-sichtbaren Bereich aus der Holzart Fichte, Lärche und Douglasie in folgenden Ausführungen:

  • Dicke: 80 - 300 mm
  • Lagen: 3s - 9ss
  • Aufbau: 20 - 50 mm
Merkle X-Lam ...
(Dicke) (Lagen)

Aufbau
in mm (Fett = Längslagen)

lieferbar in

Qualität
Holzart
80 3s 30 20 30               nSi Fi    
100 3s 40 20 40             Si nSi Fi DG
120 3s 40 40 40             Si nSi Fi DG
140 3s 50 40 50             Si nSi Fi   DG
130 5s 30 20 30 20 30           nSi Fi    
150 5s 30 30 30 30 30           nSi Fi    
160 5s 40 20 40 20 40         Si nSi Fi DG
180 5s 40 30 40 30 40         Si nSi Fi DG
200 5s 40 40 40 40 40         Si nSi Fi DG
220 7s 40 20 40 20 40 20 40     Si nSi Fi DG
235 7s 40 25 40 25 40 25 40     Si nSi Fi DG
240 7ss 40 40 20 40 20 40 40     Si nSi Fi DG
250 7s 40 30 40 30 40 30 40     Si nSi Fi DG
280 7s 40 40 40 40 40 40 40     Si nSi Fi DG
280 9s 40 20 40 20 40 20 40 20 40 Si nSi Fi DG
300 9s 40 25 40 25 40 25 40 25 40 Si nSi Fi DG
300 9ss 40 40 20 40 20 40 20 40 40
Si nSi Fi DG

Statik X-lam

Die folgende Tabelle dient als Bemessungshilfe, kann eine genaue statische Berechnung jedoch nicht ersetzen. Für die einzelnen Abmessungen ist unter gegebener Belastung die jeweils zulässige Stützweite angegeben.

Grundlagen:

ETA-11/0210

Holzgüte der Längslagen: C 24 nach EN 338 bzw. EN 14081-1

zul. Durchbiegung (l/x): 300

Die Berechnung erfolgte ohne Schwingungsnachweis.

Dicke (in mm) und Aufbau
max. Stützweite in Meter
Belastung in kN/m²
2 3 4 5 6 7 8 9 10
80 3s
100 3s
120 3s
140 3s
3,52
4,37
5,09
5,90
3,13
3,89
4,55
5,29
2,86
3,57
4,17
4,86
2,66
3,33
3,89
4,54
2,50
3,14
3,66
4,29
2,38
2,98
3,48
4,08
2,27
2,85
3,33
3,90
2,18
2,74
3,20
3,75
2,10
2,64
3,08
3,62
130 5s
150 5s
160 5s
180 5s
200 5s
5,30
5,87
6,50
7,06
7,59
4,74
5,27
5,85
6,37
6,86
4,36
4,84
5,40
5,88
6,35
4,07
4,53
5,05
5,51
5,95
3,85
4,28
4,78
5,22
5,64
3,66
4,07
4,55
4,97
5,37
3,50
3,90
4,36
4,76
5,15
3,37
3,75
4,20
4,58
4,96
3,25
3,62
4,06
4,43
4,79
220 7s
235 7s
240 7ss
250 7s
280 7s
8,45
8,82
9,59
9,17
9,83
7,68
8,02
8,74
8,36
8,99
7,11
7,44
8,11
7,76
8,37
6,69
7,00
7,64
7,30
7,88
6,34
6,64
7,25
6,93
7,48
6,06
6,34
6,92
6,62
7,15
5,81
6,09
6,65
6,35
6,87
5,60
5,87
6,41
6,12
6,62
5,42
5,67
6,20
5,92
6,41
280 9s
300 9s
300 9ss
10,29
10,72
11,54
9,41
9,82
10,54
8,77
9,16
9,83
8,27
8,64
9,28
7,85
8,22
8,82
7,52
7,87
8,45
7,22
7,56
8,12
6,97
7,30
7,84
6,75
7,06
7,59

XLAM